home

Karneval in der Grundschule Hillesheim

08.02.2016

Auch dieses Jahr wurde am Weiberdonnerstag im Atrium Karneval gefeiert. Hier seht ihr einige Impressionen:

Bezirksmeisterschaften der Grundschulen im Schulschach

03.02.2016

Zum mittlerweile dritten Male nahm unsere Schule an den Schulschachmeisterschaften des Bezirkes Trier teil, welches in Kasel bei Trier ausgetragen wurde.

Voller Stolz konnten wir nunmehr 6 Mannschaften ins Rennen schicken, damit stellte die Grundschule Hillesheim mit Abstand die meisten Schüler des Teilnehmerfeldes. Zwar gelang es uns noch nicht, eine Mannschaft unter die ersten vier zu platzieren, was zur Teilnahme an den Landesmeisterschaften berechtigt hätte, aber unsere stärkste Mannschaft erreichte immerhin einen respektablen 8. Platz (bei 22 teilnehmenden Mannschaften). Auch unsere anderen Mannschaften konnten den ein oder anderen Erfolg verbuchen, wobei vor allem unsere “Eifelzwerge” hervorzuheben sind. Diese Mannschaft bestand überwiegend aus Zweitklässlern, die ihr erstes Schachturnier überhaupt spielen konnten. Ebenfalls erwähnenswert ist die Teilnahme eines syrischen Flüchtlingskindes am Schachturnier, welches erst seit kurzer Zeit bei uns an der Schule ist. Dies verdeutlicht die integrative Kraft des Schachspiels. Nach insgesamt 7 Runden konnte unsere Nachbarschule aus Lissendorf sogar den 2. Platz belegen, so dass hier bereits zum zweiten Male die Teilnahme auf Landesebene gesichert werden konnte. Vielleicht gelingt ihnen sogar wieder die Qualifikation zur Deutschen Meisterschaft, wir drücken die Daumen! Am Ende des Tages waren alle Spieler (und Betreuer) ziemlich erschöpft und zufrieden.

Die Schulleitung und Jochen Terhorst als sportliche Leitung danken vor allem unseren Eltern für das Fahren!

Nadel und Faden – Arbeiten 2016

26.01.2016

Januar

- Kartoffeldruck -

Kyra, Romy, Raphael, Joline, Selina, Magdalena, Lisa-Marie, Nico, Frederik, Malte, Sofia

Aus einer Kartoffel sollten sich die Kinder zuerst einen Stempel ’schnitzen’. Dazu wurde die Kartoffel erst in der Hälfte durchgeschnitten, dann wurde mit einem Messer oder einer Nadel ca. 0,5 cm tief ein Motiv/eine Form eingeritzt. Anschließend kam der schwierige Teil: das überschüssige Material um das eigentliche Motiv musste weggeschnitten werden. Das gelang nicht immer auf Anhieb, aber das war nicht so schlimm, weil man dann einfach eine Scheibe von der Kartoffel abschneiden und es noch einmal versuchen konnte. Dann waren die Kartoffelstempel fertig. Einige Kinder waren so schlau, dass sie sich einen Stempel mit anderen Kindern teilten und so mehrere Motive oder Buchstaben zur Auswahl hatten. Dann wurden die Kartoffelstempel mit Seidenmalfarbe eingestrichen und auf ein kleines Stück Leinen gedrückt (aus dessen Rand wir vorher noch Fäden gezogen hatten, so dass hübsche kleine Fransen entstanden). Anschließend wurde die Farbe mit dem heißen Bügeleisen auf dem Stoff fixiert – und  fertig war ein ganz persönliches ‘Designer-Deckchen’!

Fotos